Vita

Dettmar tom Dieck

   

 

   

2013

     

Auftragsarbeiten

2012

 

 

 

Dokumentation Schloßhof Bielefeld Im Caffe Bar Celona
 

2010

 

 

  erstes Bildhauerseminar in Italien im Studio Corsanini 
 

2009

 

 

  Geburt meines Sohnes Fausto Valentin
 

2008

 

 

  Tierskulptur zum Thema „Zirkus“, Bremen-Blumenthal 
 

2007

      Tierskulptur, Bremen-Grohn 
 

2004 - 2012

 

 

  Skulpturengruppe „der reisende Gast“ in 12 deutschen Innenstädten im Innen-und Außenbereich des Cafe Bar & Celona
 

2004

 

 

  Organisation und Durchführung eines internationalen Bildhauersymposiums in Wilhelmshaven 
 

2001

 

 

  Gründung der Seminarschule „Atelier tom Dieck“ in Zusammenarbeit mit der Züricher Bildhauerin Sibylle Pasche 
 

2000

 

 

 

"Millenium 2000", Rathaus Neuenkirchen / Bremen
 

1998

 

 

 

Galerie Meissner, Hamburg
 

1995

 

 

 

Studienaufenthalt bei Prof. Stanislav Geriada, Danzig
 

1994

 

 

 

Galerie Moderne, Bad Zwischenahn
 

1993

 

 

 

Galerie Marxfeld, Burg Knipphausen, Wilhelmshaven
 

1991

 

 

 

Ausstellung auf der 8. Objekt & Design in München
 

1990

 

 

 

Ausstellung auf der 5. & 6. Objekt & Design in München
 

1989

 

 

 

Mahnmal gegen den Überfall auf Polen im 2. Weltkrieg (Stadtpark Osterholz-Scharmbeck)
 

1988

 

 

 

II. Deutsch-Polnisches Bildhauersymposion auf Gut Sandbeck (Nähe Bremen)
 

seit 1986

 

 

 

Atelier in Massa-Carrara, Italien
 

1986/87

 

 

 

2. Studienaufenthalt in Carrara, Italien, Studio Fausto Angelini
 

1983

 

 

 

I. Deutsch-Polnisches Bildhauersymposion auf Gut Sandbeck (Nähe Bremen)
 

1982

 

 

 

Teilnahme am Förderpreis für Kultur in Osterholz-Scharmbeck
 

1981/82

 

 

 

1. Studienaufenthalt in Massa-Carrara, Italien, Mitarbeit in diversen Studios
 

seit 1978

 

 

 

Atelier in Neuenkirchen bei Bremen

1978-81

 

 

 

Ausbildung zum Steinmetz und Bildhauer
 

1961

 

 

 

geboren in Blexen (Wesermarsch)
 

 
Dettmar tom Dieck verbringt einen großen Teil des Jahres in seinem Atelier in Carrara.
Dort findet er den Marmor, der die Grundlage für sein Werk bildet, in unübertrefflicher Qualität.

Neben Arbeiten in Marmor erstellt der Künstler auch Bronze-Plastiken, die die in Marmor geschaffenen Formen mit neuen sensorischen Qualitäten bereichern.



Wesentliche Arbeiten der letzten Jahre wurden für Privat-Sammler und öffentliche Auftraggeber erstellt.
 
 

facebook